Veranstaltungen

9 bis 13 von insgesamt 13
< 1 2
15. Juli 2020 In Kalender eintragen

LfA-Beratungssprechtag in Zusammenarbeit mit der IHK Würzburg-Schweinfurt

Die IHK Würzburg-Schweinfurt und die LfA Förderbank Bayern bieten Finanzierungssprechtage an. In vertraulichen Einzelgesprächen mit Experten der Kammer und der Förderbank erhalten Unternehmen Informationen zu den Möglichkeiten öffentlicher Mittel. Neben der klassischen Finanzierung über eine Hausbank bieten Förderbanken wie die KfW oder die LfA Förderbank attraktive Chancen für Existenzgründer, Unternehmensnachfolger oder betriebliche Wachstumsvorhaben.

Weitere Informationen und Anmeldung

15. Juli 2020, 9:00 – 16:00, IHK-Geschäftsstelle, Karl-Götz-Straße 7 in Schweinfurt,
es werden persönliche 60-minütige Gesprächstermine vergeben

23. Juli 2020 In Kalender eintragen

LfA-Beratungssprechtag in Zusammenarbeit mit der IHK Niederbayern in Passau

Die IHK Niederbayern und die LfA Förderbank Bayern bieten Finanzierungssprechtage an. In vertraulichen Einzelgesprächen mit Experten der Kammer und der Förderbank erhalten Unternehmen Informationen zu den Möglichkeiten öffentlicher Mittel. Neben der klassischen Finanzierung über eine Hausbank bieten Förderbanken wie die KfW oder die LfA Förderbank attraktive Chancen für Existenzgründer, Unternehmensnachfolger oder betriebliche Wachstumsvorhaben. 

Weitere Informationen

23. Juli 2020, 9:30 – 17:00 Uhr, IHK Niederbayern, Libelungenstr. 15 in Passau, es werden persönliche 60-minütige Gesprächstermine vergeben

23. September 2020 In Kalender eintragen

Tipps zur optimalen Nachfolgeplanung | Teil 1 der Seminarreihe „Unternehmensnachfolge aktuell“

Die Regelung der Nachfolge im Unternehmen ist eine der wichtigsten und zugleich schwierigsten Unternehmeraufgaben. Mit dem ersten Teil der Seminarreihe möchte die IHK Nürnberg Senior-Unternehmer auf die rechtzeitige Planung des Generationswechsels aufmerksam machen. Zudem soll für potenzielle Nachfolger und qualifizierte Nachwuchskräfte die Unternehmensübernahme als Sprungbrett in eine erfolgreiche Selbstständigkeit beleuchtet werden.

  • Typische Konfliktpotenziale einer Unternehmensnachfolge und Lösungsansätze: Die Unternehmensübergabe muss von Seiten des Übergebers, der Unternehmerfamilie und auch seitens des Betriebes selbst erfolgen. Wer nimmt diese Vorbereitungen in die Hand? Wer koordiniert die einzelnen Schritte und wie sehen diese aus?
  • Welche Voraussetzungen bringt ein "idealer" Nachfolger mit? Wie kann dieser gefunden werden?
  • Wann ist der optimale Zeitpunkt für die Nachfolgeregelung und die Vorbereitung des Unternehmens?
  • Wie kann bzw. sollte ein Übergabeprozess ablaufen? Der Ablauf sowie die Erfolgsfaktoren einer erfolgreichen Unternehmensnachfolge werden näher beleuchtet. Mögliche Wege und Lösungen einer Übergabe werden anhand von Beispielen aufgezeigt.

Weitere Informationen und Anmeldung

23. September 2020, 14:00–17:30, Bürgerhaus der Stadt Schwabach, Königsplatz 33a, 91126 Schwabach

15. Oktober 2020 In Kalender eintragen

Unternehmensverkauf – vertrags- und steuerrechtliche Aspekte | Teil 2 der Seminarreihe „Unternehmensnachfolge aktuell“

Bei einem Unternehmensverkauf spielen betriebswirtschaftliche Fragen ebenso eine Rolle, wie rechtliche und steuerrechtliche Fragestellungen.

  • Wie hat eine Bestandsaufnahme des Unternehmens auszusehen und wie ist die Veräußerung rechtlich vorzubereiten?
  • Rechtliche Gestaltung des Kaufvertrages hinsichtlich Zusicherungen, Garantien und Mängelhaftung.
  • Überblick über die verschiedenen Ansätze zur Unternehmensbewertung.
  • Steuerliche Auswirkungen des Verkaufs für den Veräußerer und den Nachfolger: Mit welchen steuerlichen Be- und Entlastungen können Sie rechnen?
  • Unterschiede bei der Veräußerung eines Einzelunternehmens, eines Personengesellschaftsanteils und eines Kapitalgesellschaftsanteils.

Weitere Informationen und Anmeldung

15. Oktober 2020, 14:00–17:30, Bürgerhaus der Stadt Schwabach, Königsplatz 33a, 91126 Schwabach

28. Oktober 2020 In Kalender eintragen

Unternehmensübergabe innerhalb der Familie | Teil 3 der Seminarreihe „Unternehmensnachfolge aktuell“

Jedes Familienunternehmen wird irgendwann den Inhaber wechseln. Mehr als die Hälfte aller zur Nachfolge anstehenden Unternehmen werden zu Lebzeiten an Familienmitglieder übergeben. Meistens überträgt es der Senior in Form einer Schenkung oder gegen wiederkehrende Leistungen an den Nachfolger aus der Familie. Ein Verkauf an Nachkommen ist eher selten. Ziel ist es, dem Teilnehmer seinen ganz persönlichen Regelungsbedarf aufzuzeigen.

  • Überblick über die typischen Fragestellungen einer familieninternen Unternehmensnachfolge.
  • Welche negativen Konsequenzen hat das erbrechtliche Regelungssystem? Warum sollte bei einer Nachfolge nicht auf die gesetzliche Erbfolge vertraut werden?
  • Wie ist es möglich, durch intelligente Gestaltungen das Unternehmen zu Lebzeiten oder von Todes wegen auf Nachfolger zu übertragen?

Weitere Informationen und Anmeldung

28. Oktober 2020, 14:00–17:30, Bürgerhaus der Stadt Schwabach, Königsplatz 33a, 91126 Schwabach

9 bis 13 von insgesamt 13
< 1 2